A+ A-

GESIPA setzt auf CAS

Das herstellerübergreifende Akku-System

200 Elektrogeräte – aber nur ein Akku! Mit dem Cordless Alliance System (kurz: CAS) werden herstellerübergreifend Werkzeuge verschiedenster Anwendungsgebiete dank einheitlicher Akkus und Ladegeräte einfach miteinander kombiniert.

Ab sofort ist auch GESIPA® einer der teilnehmenden Hersteller und das CAS-System wird um akkubetriebene Werkzeuge zum Nieten erweitert.

Nieten mit dem CAS-System

Die ersten Setzgeräte, die mit der CAS-Akku-Technologie nieten können, werden ab März 2021 auf dem Markt verfügbar sein. Anschließend wird Schritt für Schritt, bis zum Sommer 2021 hin, die schrittweise Umstellung der gesamten Bird Pro-Serie folgen.

Die Vorteile liegen auf der Hand

Mit der Umstellung der Bird Pro-Nietgeräte auf das CAS-Akkusystem arbeiten fortan der Premium-Hersteller für Niettechnik und der führende Anbieter der Akkutechnologie zusammen. Dank vieler starker CAS-Partner, für Standard- wie auch Spezialanwendungen, entsteht ein bedeutender Zusammenschluss, der Leistung und Innovation miteinander kombiniert. Durch die Mehrfachnutzung der CAS-Akkus mit verschiedenen Werkzeugen, werden dem Anwender Flexibilität und Kostenvorteile geboten. Zudem bietet das System die Zuverlässigkeit einer zukunftsfähigen Akku-Technologie.
Weitere CAS-Partner

Maximale Leistung – Für jede Anwendung

Die CAS-Akkupacks sind besonders ausdauernd und leistungsstark. Sie basieren, je nach Ausführung auf der Li Ion bzw. LiHD Technologie. Bei GESIPA® können die Blindniet- und Blindnietmuttern Setzwerkzeuge standardmäßig mit 2.0 Ah Akkupacks erworben werden – der kompakte 4.0 Ah Akku ist als Zubehör erhältlich. Selbstverständlich können aber auch alle anderen verfügbaren CAS-Akkupacks mit unseren Bird Pro-Geräten verwendet werden.